Tipp 1: Fenster reinigen mit trockener Stahlwolle. Auf keine Fall jedoch höher als 0. Optimal ist ==, diese ist so weich, sodass die Fenster nicht verkratzt werden, aber dennoch so wirkungsvoll, dass Farbspritzer oder auch lästiger Fliegenkot weggeht.

 

Tipp2: Mit einer Rasierklinge oder einem Glasschaber die glatte Fläche abschaben und dann z.B. mit Essigreiniger nachputzen. Die Fenster sind dann wieder wie neu.

 

Tipp 3: Die Fensterscheiben mit feuchtem Zeitungspapier abdecken. Nach einigen Stunden kann das Papier abgenommen werden und die Fenster dann nachgewaschen.