Blue Flower

 

Hier finden Sie bald eine ganze Reihe wertvoller und hilfreicher Reinigungstipps.

 

 

 

Was tun bei groben Fensterverschmutzungen zum Beispiel durch eine unvorsichtigen Maler?

 

Tipp 1: Fenster reinigen mit trockener Stahlwolle. Auf keine Fall jedoch höher als 0. Optimal ist ==, diese ist so weich, sodass die Fenster nicht verkratzt werden, aber dennoch so wirkungsvoll, dass Farbspritzer oder auch lästiger Fliegenkot weggeht.

 

C.R.

 

 

 

Tipp2: Mit einer Rasierklinge oder einem Glasschaber die glatte Fläche abschaben und dann z.B. mit Essigreiniger nachputzen. Die Fenster sind dann wieder wie neu.

 

L.H.

 

 

 

Tipp 3: Die Fensterscheiben mit feuchtem Zeitungspapier abdecken. Nach einigen Stunden kann das Papier abgenommen werden und die Fenster dann nachgewaschen.

 

M.W.

 

 

 

Flecken auf dem Teppich

 

Tipp 1: Mit etwas Gallseite und Wasser gehen viele Flecken auch im Teppich weg.

 

D.G.

 

 

 

Tipp 2: Ein wenig Rasierschaum auf die verschmutzte Stelle auf dem Teppich geben. Den Schaum sanft verteilen und dann etwa 10 - 15 Minuten einwirken lassen. Hat bei mir einwandfrei funktioniert.

 

D.M.

 

 

 

Parkett reinigen

 

Tipp 1: Ein Parkettboden kann mit einem Besen, einem Staubsauger oder einem Mop trocken gereinigt werden. Wenn mit einem Mop gereinigt wird, sollte dieser nicht nass sein, sondern feucht, damits keine Pfützen gibt.

 

 

 

Tipp 2: Parkett wird am besten mit einem handelsüblichen Parkettreiniger gepflegt (z.B. von Pronto). Ein wenig Reiniger ins Wasser geben und nicht allzu feucht über den Parkett wischen.

 

C.Z.

 

 

 

Rattan-Möbel reinigen

 

Für eine regelmässige Reinigung verwendet man am besten einen Staubsauber und einen Lappen. Rattanmöbel können auch feucht abgewischt werden mit heissem Salzwasser. Aber bitte vorsichtig. Nach dem reinigen mit Salzwasser unbedingt mit kaltem Wasser abspühlen und gut trocknen lassen.

 

D.M.